Handbuch der Italien-Philatelie

Levante

Lexikon

Italienische Post im Ausland - Ital. Briefmarke mit Aufdruck Levante Italienische Post im Ausland - Ital. Briefmarke mit Aufdruck Levante

Die Briefmarkenabbildung ist der Webseite www.ibolli.it entnommen.

Als Levante (ital. für "Sonnenaufgang", steht allegorisch für den "Osten" und das "Morgenland") bezeichnet man im weiteren Sinne die Länder am östlichen Mittelmeer, folglich alle Länder, die östlich von Italien liegen, besonders die griechische Halbinsel und die griechischen Inseln in der Ägäis, die mediterranen Küstengebiete der Türkei, Zypern, den Libanon, Palästina, das historische Syrien und Ägypten. Im Arabischen wird die Region als "Asch-Scham" bezeichnet, was wörtlich übersetzt "der Norden" heißt. Damit ist die Region nördlich von Hedschas, der Geburtsregion des Islams, gemeint.

In der Philatelie werden unter der Bezeichnung "Levante" häufig die Auslandspostämter der verschiedenen Europäischen Staaten im Osmanischen Reich zusammengefasst.

Die italienische Post unterhielt im Osmanischen Reich Postämter in

Diese vier Postämter verwendeten bis zur Einführung von Marken mit aufgedrucktem Städtenamen in 1909, Marken mit Aufdruck in türkischer Währung. Die Eilzustellungsmarken trugen zusätzlich zur türkischen Währung auch den Aufdruck "LEVANTE".

Streng genommen müsste man die vier in Albanien liegenden italienischen Auslandspostämter auch unter Levante rechnen.