Handbuch der Italien-Philatelie

Smirne

Lexikon

Italienische Post im Ausland - Ital. Briefmarke mit Aufdruck Smirne Italienische Post im Ausland - Ital. Briefmarke mit Aufdruck Smirne Italienische Post im Ausland - Ital. Briefmarke mit Aufdruck Smirne

Die Briefmarkenabbildung ist der Webseite www.ibolli.it entnommen.

Izmir, lateinisch Smyrna, gelegen an der Ägäisküste ist die drittgrößte Stadt der Türkei und beherbergt den zweitgrößten Hafen der Türkei.

Wie in vielen Städten des Osmanischen Reiches gab es in Smyrna zahlreiche Auslandspostämter. Alexander Bungerz listet im Großen Lexikon der Philatelie (1923) folgende auf:

1. ein französisches Postamt, eröffnet vor 1855, welches sich bis zur Einführung besonderer Marken der des Mutterlandes nebst Entwertungsstempel bis 1876: Punkt-Rhombus mit Ziffer 3709 bzw. 5098 bediente.
2. ein griechisches Amt von 1834 bis 1881 mit Nummernstempel 96, von da ab Datumstempel m. Ortsang.;
3. ein ägyptisches;
4. ein österreichisches Postamt das bereits vor 1813 eröffnet wurde; ferner nach dem Krimkriege
5. ein russisch. Postamt, seit 1909 m. Aufdruckmarken; sowie seit 1873 ein
6. italienische; dieses erhielt 1909 besondere Aufdruckmarken;
7. ein britisches Postamt, welches bis zur Einführung eigener Marken die des Mutterlandes nebst Entwertungsstempel F 87 verwendete.

Das italienische Postamt in Jerusalem öffnete am 10. Mai 1908 und wurde am 1. Oktober 1911 geschlossen. Im Februar 1913 wurde es wiedereröffnet um dann am 30 September 1914 wieder schliessen. Von März 1919 an gab es in Smyrna ein italienisches Militärpostamt.